Sprache

Bring Europa vor Ort!

Nur wenn Europa auch in unserem Alltag präsent ist, wird aus einer abstrakten Idee ein konkretes Projekt, an dem jeder teilhaben kann. Ein demokratischeres Europa entsteht dort, wo Europa vor Ort erlebt und gelebt wird.

Doch was heißt das konkret? Unter dem Motto „Bring Europa vor Ort!“ sammeln und fördern wir Ideen, mit denen Europa in den Regionen verankert werden kann.

„Colours of Europe Award“ für Kommunen unter 50.000 Einwohnern

In Form unserer bunten Europaflagge lobt „Tu was für Europa!“ mit dem „Colours of Europe Award“ einen Wanderpreis aus, der jedes Jahr in drei andere Städte wechseln wird. Der „Colours of Europe Award“ wird unter Kommunen bis 50.000 Einwohner ausgeschrieben und am nächsten Europatag, dem 9. Mai 2020, im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in Berlin erstmals vergeben. Die Städte erhalten eine eigene individuelle Europaflagge, die bis zum Jahresende an besonders sichtbarer Stelle in ihrer Stadt wehen soll. Beim offiziellen Hissen der Flagge in den Gewinnerstädten wird jeweils ein prominenter Vertreter von „Tu was für Europa!“ vor Ort sein und die jeweilige Fahne übergeben.

Bewerben können sich Städte, die die europäische Idee von Mai bis Dezember 2019 mit eigenen Ideen füllen wollen. Wie das konkret aussieht, bleibt ihnen überlassen. Eine breit aufgestellte hochkarätige Jury wird die Preisträger aufgrund der überzeugendsten Präsentationen ermitteln, die online eingereicht werden müssen. Die Ausschreibung für den Award beginnt am 1. September 2019. Die Preisträger für das kommende Jahr werden Silvester 2019 bekannt gegeben.

„Colours of Europe Award“ für Vereine, Organisationen und Gruppen

In einer weiteren Kategorie richtet sich der „Colours of Europe Award“ an die Zivilgesellschaft. Prämiert wird hier ein Verein, eine Organisation oder Gruppe, die vor allem in einer bestimmten Region wirksam ist und sich dort beispielhaft für die europäische Idee einsetzt. Das Engagement muss bereits seit mindestens einem Jahr bestehen. Insbesondere werden folgende Kriterien bewertet: ungewöhnliche Ansätze in der Zielgruppenansprache, niederschwellige Mitmachmöglichkeiten, Emotionalität, Nachhaltigkeit und Breitenwirkung.

Der Award ist mit einem Preisgeld von 5000 Euro dotiert, das in das weitere proeuropäische Engagement fließen soll. Er wird zusammen mit dem „Colours of Europe Award“ für Kommunen am nächsten Europatag, dem 9. Mai 2020, in Berlin verliehen. Vorschläge können von jedermann ab sofort bis zum 31. Oktober 2019 per E-Mail eingereicht werden.

Die Einsendungen sollten folgende Informationen enthalten:

  • Name der Gruppe
  • Dauer des Engagements
  • Dokumentation der Arbeit (Fotos, Presseartikel, Screenshots, Videos oder eigene Beschreibungen)
  • Region
  • falls verfügbar: Website
  • Name der vertretungsberechtigten Personen der Gruppe
  • Begründung der Preiswürdigkeit

Es sind Selbst- und Fremdnominierungen möglich. Die gesamte Einsendung sollte in Form einer PDF-Datei mit maximal 10 DIN-A4-Seiten erfolgen, Videos sollten als Link verknüpft werden, nicht mehr als 2 Videos mit insgesamt 15 Minuten Länge.

„Europa schmeckt“ – die kulinarische Europawoche

Für den Herbst 2019 planen wir eine deutschlandweite kulinarische Europawoche, bei der unterschiedlichste gastronomische Betriebe mitmachen können. Einzelheiten hierzu werden im Sommer vorgestellt. Wer über Neuigkeiten zu „Europa schmeckt“ auf dem Laufenden gehalten werde will, schreibt uns bitte ein E-Mail an newsletter@do-something-for-europe.com.